Kita Arberger Mühle

Auf dem Gelände der Seniorenwohnanlage der Bremer Heimstiftung wurde 2012/2013 durch den Ausbau zweier Seniorenwohnungen zu kindgerechten Gruppen-, Funktions- und Ruheräumen eine neue Betreuungseinrichtung für bis zu 20 Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren geschaffen.

Die Einrichtung liegt im neuen Stiftungsdorf an der Arberger Mühle und bietet eine Verbindung zwischen den Generationen in einem Stadtteil ohne ausreichende einrichtungsbezogene Betreuungsangebote für Kinder im  Alter unter drei Jahren.  

Durch das dorfähnliche Gelände mit einer Parkanlage und der historischen Mühlenanlage bietet die Einrichtung eine einzigartige pädagogische Ausrichtung, die sich in  der generationsübergreifenden Pädagogik wieder spiegelt und der Situation von Großstadtkindern denen häufig der familiäre Rahmen zur älteren Generation fehlt, Rechnung trägt.

Die pädagogische Konzeption knüpft an den Erfahrungen der bestehenden Einrichtungen der Diakonischen Kindertageseinrichtungen gemeinnützige GmbH an und erfolgt in Kooperation mit der Bremer Heimstiftung.

Die Kernpunkte dabei sind eine gute Entwicklungsbegleitung der Kinder, Beratungsangebote für Eltern und eine bedarfsgerechte Betreuungsform.

Die dem Kind zugewandte fachlich fundierte pädagogische Haltung der Betreuungskräfte gibt den notwendigen sicheren Rahmen für eine moderne Krippenerziehung.   

Die Verbindung zur Seniorenwohnanlage ist dabei das besondere Profil dieser Einrichtung, das sich in dem pädagogischen Konzept in einem generations- übergreifenden Schwerpunkt heraushebt.